FAQ

Suche nach:
Finde: oder und Go  
Es wurden 24 Einträge gefunden.

Ich möchte mit dem CFG-DP V2.0 ein XI/ON Slave mit einem Analog-Ausgang(-10V..+10V) konfigurieren. Dieser wird jedoch in der Modulliste nicht angezeigt.

  • Ursache für nicht vorhandene Modultexte ist die Einstellung der Spaltenbreite innerhalb des Modul-Auswahlfensters.

Wie kann man die Gerätestammdaten (GSD) für XI/ON downloaden ?

  • Mit Anklicken der Frage erreichen Sie den Link zu den Anwendermodulen.

Ist die Kombination des Eingabemoduls XN-4DI-24VDC-P bzw. XN-4DI-24VDC-N mit dem Basismodul XN-S4x-SBBS möglich ?

  • Ja, diese Kombination ist möglich und spart Platz und Zeit.

Gibt es Zählermodule als Feldbus-Komponente ?

  • Ja, im XI/ON-System gibt es das Zählermodul XN-1CNT-24VDC.

Wie gross ist der Speicherplatz für die historische Diagnose in der XI/ON-Software I/OAssistant ?

  • Die historische Diagnose wird im Gateway gespeichert. Dieser Speicherplatz reicht für 20 Einträge, die bis zu 24 Tage gespeichert werden können. Jede neue Diagnosemeldung verdrängt die älteste aus dem Speicher. Eine Spannungsunterbrechung ist ein Reset.

Wie wird die IP Adresse (Internet Protocol) in einem XC600 geändert ?

  • Mit dem Menüschalter vom Hauptmenü aus:
    Gerät => Netzwerk => IP Adresse
    Nachdem man die IP Adresse geändert hat, muß das Gerät neu gestartet werden.
    Der automatische Neustart erfolgt mit ENTER ins Hauptmenü.

Gibt es einen S40 - Funktionsbaustein zur XI/ON Diagnose Auswertung mit der Moeller SPS ?

  • Ja, die XI/ON Diagnose kann mit dem Funktionsbaustein: PdpStationDiag ausgewertet werden.

Wie viele XStart-Module kann man in einer XI/ON-Station projektieren ?

  • Es können maximal 20 XStart-Module als Direktstarter ohne Hilfsmelder AGM in einer XI/ON-Station eingesetzt werden. Bei Direktstartern mit AGM und bei Wendestartern mit / ohne AGM ist die maximale Modulanzahl bereits bei 10 Modulen erreicht.

Sind bei XI/ON die Scheiben zur Potentialtrennung und Versorgung verpol- und kurzschlusssicher (bei 24V DC sowie 230 V AC) ?

  • Ja, weitere Informationen bei Anklicken der Frage.

Ist ein Fehlersteckschutz bei WINbloc und XI/ON vorhanden ?

  • Ja, zu jedem Elektronikmodul bei WINbloc bzw. XI/ON liefern wir Kodierelemente, die optional zur Kodierung eingesetzt werden können.

Bietet WINbloc und XI/ON im gleichen Netzwerktyp dieselbe Funktionalität ?

  • Ja, dieses ist ohne Einschränkung gewährleistet.

Nach welchen Normen beziehungsweise Vorschriften wird die Industrietauglichkeit von WINbloc nachgewiesen ?

  • Nach den folgenden Normen und Bestimmungen:
    VDE 0611 Teil 1/8.92
    IEC/EN 60 947-7-1

Nach welcher Europa-Norm erfüllt WINbloc die EMV-Festigkeit ?

  • WINbloc erfüllt die Störfestigkeit nach EN 50082-1 und -2.

Wie erfolgt die Codierung der Baugruppen bei XI/ON ?

  • Die Codierung ist selbstcodierend und erfolgt beim ersten Stecken der Baugruppe (Elektronikmodul) in das Basiselement.

Welche Anschlusstechnik kommt bei XI/ON zum Einsatz ?

  • Bei XI/ON kommt als Anschlusstechnik die Schraub- sowie Zugfedertechnik zur Anwendung.

Ist die Baugröße bei XI/ON geringer gegenüber den Mitbewerber-Produkten ?

  • Ja, die XI/ON Ein-/Ausgabe-Baugruppen (Scheiben) sind 12,5 mm breit. Die meisten Mitbewerber Baugruppen wie z.B. Siemens bauen 15 mm breit.

Wie gross ist die maximale Anzahl von Modulen (Kanäle) digital sowie analog ?

  • Die maximale Anzahl der digitalen Kanäle je Station ist 256, die der analogen Kanäle ist 64.

Kann ich bei einem XI/ON PROFIBUS-DP System nur Input Scheiben verwenden ?

  • Nein. Für weitere Informationen bitte die Frage anklicken !

Sind bei XI/ON die analogen Kanäle potential getrennt aufgebaut ?

  • Für weitere Informationen bitte die Frage anklicken !

Ist es bei XI/ON erlaubt, Baugruppen unter Spannung zu ziehen bzw. zu stecken ?

  • Für weitere Informationen bitte die Frage anklicken !

Welche Arten von XI/ON-Basismodulen kann man an der lokalen XI/ON-Erweiterung XC-ADP-XION der XC400/600er Reihe betreiben ?

  • Für weitere Informationen bitte die Frage anklicken !

Welche Arten von XI/ON-Basismodulen kann man an der lokalen XI/ON-Erweiterung XC-ADP-XION der XC400/600er Reihe betreiben ?

  • Für weitere Information bitte die Frage anklicken !

Was ist zu überprüfen, wenn auf allen XI/ON-Modulen einer Station die rote DIAG-LED leuchtet ?

  • Bitte überprüfen Sie, ob alle Basismodule untereinander den richtigen Kontakt haben. Schieben Sie die Basismodule immer feste zusammen, verwenden Sie Endwinkel auf der Hutschiene zur Fixierung.

Wie wird eine lokale XI/ON-Erweiterung der XC600 in der XSoft eingebunden und angesprochen ?

  • Für weitere Information bitte die Frage anklicken !