SmartWire-DT – die Anwendung:

Brückenschlag zwischen Schaltgeräte- und Automatisierungswelt.

Was ändert sich?
Die grundlegende Veränderung vollzieht sich vor allem im Schaltschrank: Schaltgeräte werden zu intelligenten Automatisierungsgeräten und die herkömmliche Steuerverdrahtung zwischen E/A-Baugruppen und Schaltgeräten wird durch eine neue, deutlich einfachere Verbindungstechnik ersetzt. Die zentrale und die dezentrale E/A-Ebene sind jetzt direkt in die Schaltgeräte integriert.

Die neue Verbindungstechnik SmartWire-DT findet ihren Einsatz in den verschiedensten Anwendungsbereichen der Industrie- und Gebäudeautomatisierung: Ob als Lösung im Schaltschrank, in der Peripherie direkt an der Maschine oder in Nutzgebäuden – mit SmartWire-DT gestalten Sie Ihre Applikationen einfach und übersichtlich.
Erreicht wird dies zum einen durch den Wegfall der herkömmlichen Steuerverdrahtung und zum anderen durch die Verlagerung der E/A-Ebene direkt in die Schaltgeräte.


SmartWire-DT:

  • reduziert den Projektierungsaufwand erheblich
  • spart zeitaufwändige Fehlersuche während der Inbetriebnahme und der Wartung
  • bringt System in den zentralen und dezentralen Schaltschrankaufbau.