xSpider

xSpider ist ein Rechenprogramm, welches zur Dimensionierung und Optimierung von Niederspannungsnetzen dient. Das Programm wird nach einer Registrierung gebührenfrei zur Verfügung gestellt. Zum Betrieb benötigt es lediglich das Operationssystem Windows.

xSpider bietet alle notwendigen Berechnungen und Informationen über das Netz, z.B.:

  • Spannungsverluste,
  • Lastenverteilungen,
  • Berechnungen der Kurzschlussströme,
  • Abschaltzeiten der Schutzgeräte,
  • Impedanzen, usw.


Einfache Arbeit mit garantierten Ergebnissen

Intuitive und benutzerfreundliche Bedienung bietet ausgezeichnete Möglichkeiten für grafische Bearbeitung des Schaltbildes und für Parameteranpassung der eingesetzten Komponenten.

Neue Benutzer können ihre Arbeit mit Hilfe des Ausbildungsvideos anfangen oder gemäß der Präsentation verfahren, wo die Vorgehensweise der Programmbedienung beschrieben ist. Leichte Schaltbilderstellung oder Anwendung eines der vorbereiteten typischen Netzschaltbilder (DEMO) ermöglicht mit Berechnungen in einem neuen Projekt in sehr kurzer Zeit anzufangen. Klare Baumstruktur der Komponentendatenbank ermöglicht schnelle Einstellung der Parameter und erleichtert auch alle Editierungsarbeiten.

xSpider vergleicht Eignungen der Wahl von Kabeln und Schutzgeräten. Wahl des Elements kann durch den Benutzer schrittweise erfolgen, bzw. kann die Funktion Autodimensionierung genutzt werden. Das Programm reduziert deutlich die für Berechnungen notwendige Zeit und minimiert viele Fehler während des Prozessentwurfs. Es ist möglich verschiedene Betriebszustände im Netz mit Hilfe von zu-/abschalten von Quellen und Lasten zu simulieren. Benutzung von Gleichzeitigkeitfaktoren und von Benutzerkoeffizienten kann entsprechend den konkreten Anforderungen angepasst werden.

Export der Ergebnisse

Parameter und Rechenergebnisse werden im Schaltbild dargestellt, welches in gebräuchlichen Formaten exportiert werden kann. Die Rechenergebnisse können ausgedruckt werden. Alle Berechnungen basieren auf den Bedingungen der IEC Normen, welche die Richtigkeit von Ergebnissen garantieren.

Auslösekennlinien, Selektivität und Reserveschutz

Arbeiten mit Auslösekennlinien erlaubt Auswahl von Elementen und deren Vergleich. Die Ergebnisse können mit bereits erprobten Kombinationen verglichen werden.



Zur xSpider Homepage . . .