Einstellen "Comfort-Mode"

Im Comfort-Mode besteht die Möglichkeit, detaillierte und komfortable Einstellungen vorzunehmen (z.B. Laufzeit der Rollläden, Zeit- und Blinkfunktionen, Funktionen mit Bedienzeit, Dimmereinstellungen, Einstellung von Temperatursensoren und vieles mehr).

Dazu ist ein Pocket-PC (Laptop) notwendig. Die kostenlose Einstellungssoftware ist einfach und übersichtlich aufgebaut, wobei der Anwender lediglich mit den Einstellungsarbeiten konfrontiert wird. Wurde die Anlage zuerst im "Basic-Mode" eingestellt und Taster bestimmten Aktoren zugewiesen, sind beim Einlesen der Anlage die funktionellen Verbindungen durch eine einfache "Linie" dargestellt. Detailleinstellungen und Anpassungen sind jederzeit möglich.

Im "Comfort-Mode" werden am Bildschirm durch das einfache "Zeichnen" einer Linie zwischen Aktor(en) und Sensor(en) die Funktionen zugewiesen.

Den Geräten können auch Namen zugewiesen werden, die dann in den Geräten abgespeichert werden (und bleiben). Sollte einmal die Reichweite nicht ausreichen, berechnet der Laptop automatisch und vorbeugend im Hintergrund alternative Übertragungswege (Routing), die, vom Anwender unbemerkt, bei Bedarf automatisch wechseln.



Weiterführende Produktinfos

Kontakt