Projektierung und Montage

Moeller® series

Projektierung

  • nur 4 Baugrößen bis 200 A
  • Hilfskontakte integriert bis Bemessungsstromstärke 45 A
  • identische Baugröße bei AC- und DC- betätigten Schützen
  • einheitliches Zubehör für 3-polige und 4-polige Schütze.

Montage

  • Rahmenklemme bis 200 A
  • Spulenanschluss vorne liegend
  • AC- und DC-Schütze mit gleichen Abmaßen.

Betrieb

  • integrierte Schutzbeschaltung bei DC-Schützen
  • AC-Schutzbeschaltung leicht aufsteckbar
  • geringe Halteleistung bei DC-Schützen
  • DC-Weitbereichsspulen ab 32 A.

Projektierung

Optimale Abmessungen stellen einen Kompromiss zwischen minimalen Baugrößen, hoher physikalischer Leistungsfähigkeit und zusätzlichen Handlingvorteilen dar.

Spulenanschluss

Leistungsschütze sind Weltmarktgeräte. Sie haben zum Beispiel UL- und CSA-Approbationen.

Da bei Schaltanlagen üblicherweise zuerst die Hauptstromverdrahtung, mit den oft stärkeren und starren Querschnitten erfolgt, leisten auch die vorgezogenen Spulenanschlüsse ihren Beitrag zur rationellen Verdrahtung.


Montage

Rahmenklemme Leistungsschütze DILMP von 20 A bis 200 A verfügen über Rahmenklemmen mit zwei Klemmräumen. Damit können auch unterschiedliche Leiterquerschnitte absolut sicher verdrahtet werden – selbst bei stark rüttelnden Maschinen. Das vereinfacht die Verdrahtung und reduziert Verdrahtungsfehler.

Schütze mit DC- und AC-Antrieben haben identische Geometrien. Die Leistungsbilanz der Antriebe und das Verhältnis von geschalteter Nutzleistung zur benötigten Hilfsenergie verbessert sich deutlich.

 

Betrieb

AC gleich DC Alle DC-Antriebe besitzen eine integrierte Schutzbeschaltung.
Die weit über den IEC-Normen liegende Antriebsspannungs-Sicherheit der gleichstrombetätigten Schütze sorgt für praxisgerechten Schutz bei Unter- und Überspannungen.