Leistungsschütze DIL, 3-polig – Systemübersicht

Moeller® series

Innovationen mit xStart





Die neu entwickelten Leistungsschütze DIL M schalten Motoren bis 170 A. Deutlich verbesserte Leistungsmerkmale wie Anzugs- und Halteleistung, optimierte Abmessungen und Vorteile bei der Installation machen diese Schütze zu einem absoluten Spitzenprodukt.

Projektierung

  • 4 Baugrößen decken den Leistungsbereich bis 170 A ab
  • nur 3 Baubreiten bis 170 A
  • Hilfskontakt integriert bis 38 A
  • fingersichere Ausführung bis 170 A
  • seitliche Hilfsschalter für flache Einbauräume.

 

Montage

  • Zuverlässige Verdrahtung von zwei Leitern durch doppelte Rahmenklemmen bei Schützen von 7 A bis 170 A
  • einfache Steuerverdrahtung durch vorne liegende Spulenanschlüsse
  • AC- und DC-Schütze mit gleichen Abmaßen ermöglichen die Verwendung von identischem Zubehör.

 

Betrieb

  • integrierte Schutzbeschaltung bei DC-Schützen
  • AC-Schutzbeschaltung leicht aufsteckbar
  • geringe Halteleistung bei DC-Schützen
  • DC-Weitbereichsspulen mit erhöhter Spannungssicherheit ab 17 A.

 

Projektierung

Mit vier Baugrößen und drei unterschiedlichen Baubreiten deckt Eaton den Leistungsbereich bis 170 A ab: 45 mm bis 32 A, 55 mm bis 72 A und 90 mm bis 170 A.
Die kleinste Baugröße stellt als Hilfs- und Leistungsschütz einen guten Kompromiss zwischen minimalen Abmessungen, hoher physikalischer Leistungsfähigkeit und zusätzlichen Handlingvorteilen dar.

Neben einem umfangreichen Aufbauhilfsschalter-Sortiment bietet Eaton auch für alle xStart-Schütze Hilfsschalter zur seitlichen Montage an.
Diese sind besonders geeignet, wenn direkt an der Maschine sehr flache Schaltkästen eingebaut werden müssen.

Spulenanschluss

Leistungsschütze sind Weltmarktgeräte. Sie haben zum Beispiel UL- und CSA-Approbationen, CCC Zulassung, Schiffszulassungen, GOST-R und Ukrain-GOST-Approbationen.

Da bei Schaltanlagen üblicherweise zuerst die Hauptstromverdrahtung, mit den oft stärkeren und starren Querschnitten erfolgt, leisten auch die vorgezogenen Spulenanschlüsse ihren Beitrag zur rationellen Verdrahtung.

Berührungsschutz hat in vielen Schaltschränken einen hohen Stellenwert. Durch die neuen Abdeckungen DILM..-XIP2X können jetzt alle xStart-Schütze fingersicher ausgeführt werden.
Die Schützreihen DILA und DILM7 bis DILM15 haben die fingersichere Ausführung standardmäßig. Bei den Schützen DILM17 bis DILM170 wird der erhöhte Berührungsschutz IP2X durch die zusätzlichen Abdeckungen garantiert.


Montage

Rahmenklemme Leistungsschütze DIL bis 170 A verfügen über Rahmenklemmen mit zwei Klemmräumen. Damit können auch unterschiedliche Leiterquerschnitte absolut sicher verdrahtet werden – selbst bei stark rüttelnden Maschinen.

Das vereinfacht die Verdrahtung und reduziert Verdrahtungsfehler.

Auch bei der Federzugtechnik bietet Eaton bewährte Qualität. Bis 12 A sind Haupt- und Steuerstromanschlüsse, ab 12 A die Steuerstromanschlüsse in Federzugtechnik lieferbar.

Federzug

Zahlreiche Tests beweisen, dass Schütze und Motorschutzschalter damit ebenso sicher verdrahtet sind wie mit Schraubanschluss – auch bei stark rüttelnden Maschinen. Allerdings lassen sich Verdrahtungen mit der Federzugtechnik viel schneller durchführen.

 

Schütze mit DC- und AC-Antrieben haben identische Geometrien. Dies ermöglicht die Verwendung des gleichen Zubehörs, unabhängig von der Spannungsart.

Betrieb

AC gleich DC Alle DC-Antriebe besitzen eine integrierte Schutzbeschaltung.
Die weit über den IEC-Normen liegende Antriebsspannungs-Sicherheit der gleichstrombetätigten Schütze sorgt für praxisgerechten Schutz bei Unter- und Überspannungen.