Sicher überwachte NOT-HALT- und Schutztür-Kreise

Sicherheitsrelais

Die elektronischen Sicherheitsrelais sollen stets die Signale von den Sicherheitseinrichtungen überwachen und im Notfall zuverlässig abschalten.

Für den Aufbau sicherheitsgerichteter Applikationen bieten wir Ihnen ein- und zweikanalige Ausführungen. Die interne Logik der Sicherheitsrelais überwacht die Sicherheitskreise (NOT-HALT, Schutztür) und aktiviert im fehlerfreien Zustand die Freigabepfade. Nach dem Betätigen der Sicherheitseinrichtung oder im Fehlerfall werden die Freigabepfade abgeschaltet. Im Steuerkreis auftretende Fehler wie Erdschluss, Querschluss und Drahtbruch werden sicher erkannt. Im Fehlerfall wird die Aktivierung der Freigabepfade verhindert.

Die Sicherheitsrelais können je nach Typ und Beschaltung für höchste Sicherheitsanforderungen nach EN ISO 13849-1 bis zu PL e, nach IEC 62061 bis zu SIL CL 3 und nach IEC 61508 bis zu SIL 3 eingesetzt werden.

Die Erweiterung der Freigabepfade der Sicherheitsrelais ESR5 ist mit den Erweiterungsmodulen ESR5-NE… mit je fünf zusätzlichen Freigabepfaden möglich.

Für Applikationen die nach der Stopp-Kategorie 1 (IEC 60204-1) abgeschaltet werden müssen, stehen Sicherheitsrelais ESR5-NV… mit verzögerten Freigabepfaden zur Verfügung. Die Verzögerungszeit ist im Bereich 0,1 bis 30 s einstellbar.