Niveaurelais EMR4/EMR5-N – erhöhte Sicherheit durch Arbeitsstromprinzip

Niveaurelais EMR4-N100 Die Niveaurelais EMR4/EMR5-N kommen im wesentlichen zum Trockenlaufschutz von Pumpen oder als Niveauregulierung von Flüssigkeiten zum Einsatz. Sie arbeiten mit Hilfe von Sensoren, die die Leitfähigkeit messen. Hierzu werden jeweils ein Sensor für die maximale und ein Sensor für die minimale Füllhöhe benötigt. Ein dritter Sensor dient als Massepotential.

Die 22,5 mm schmalen Geräte EMR4-N100 und EMR5-N80 eignen sich für gut leitfähige Flüssigkeiten. Sie sind mit einer Umschaltung Niveauregulierung – Trockenlaufschutz ausgerüstet. Die Sicherheit wird erhöht, da in beiden Fällen das Arbeitsstromprinzip zum Einsatz kommt.


Zuverlässige Überwachung von bewegten Flüssigkeiten durch Ansprechverzögerung

Das Niveaurelais EMR4-N500 (Baubreite 45 mm) hat eine erweiterte Empfindlichkeit und ist hiermit auch für weniger gut leitende Medien geeignet. Durch eine integrierte wählbare Anzugs- oder Abfallverzögerung zwischen 0,1 s und 10 s können auch bewegte Flüssigkeiten überwacht werden.


Merkmale
  • Überwachung des Füllstandes leitfähiger Flüssigkeiten
  • Überwachung von Mischungsverhältnissen
  • Statusanzeige über LED.