easy an Feldbus

Befehlen, Melden, Überwachen und Steuern auf Bit-Ebene


 
easy und ASI

Selbst für einfache Abläufe, z. B. in Produktionsprozessen, ist eine Busanbindung lohnenswert. Das Aktuator-Sensor-Interface, kurz ASi, versorgt gleichzeitig 31 Teilnehmer mit bis zu 248 Binärinformationen.

Für den Maschinenbau ist ASi die richtige Busanbindung, denn mit der besonders kurzen Reaktionszeit von nur 5 ms werden die Ein- und Ausgangsdaten übertragen.

So können z. B. in der Fördertechnik mehrere Motoren absolut gleichzeitig anlaufen.Mit dem Kommunikationsmodul EASY205-ASI ist diese Busanbindung besonders einfach. Es kann an alle erweiterungsfähigen easy-Basisgeräte, also an die Reihen easy700 und easy800, zentral über easyLink angekoppelt werden. Die zweiadrige ASi-Leitung wird einfach mit dem Modul verdrahtet – fertig! Übergeordnet wird der Datenaustausch von einem ASi Master geregelt.

Komplexe Daten übermitteln


easy und PROFIBUS

Für komplexere Automatisierungs-Aufgaben, bei denen der Anwender größere Datenmengen, z. B. mehrere Analogwerte, Sollwerte, Zählerstände oder Zeitparameter transportiert, werden leistungsfähigere Feldbussysteme wie PROFIBUS-DP eingesetzt.

Bis zu 20 Bytes pro Netzwerkteilnehmer sind mit ihm je Buszyklus übertragbar. Weiterhin verknüpft er maximal 126 Busteilnehmer in Entfernungen bis zu 1200 Metern.

Die Steuerrelais easy sind mit dieser Busanschaltung, dem EASY204-DP, noch flexibler und leistungsfähiger: Komplette Parametersätze von easy können über diese Busverbindung ausgelesen oder ausgetauscht werden. Sind z. B. für andere Rezepturen andere Parameterwerte in easy nötig, so lassen sich diese Zeiten, Uhrzeiten, Zählerstände, Soll- oder Istwerte über das leistungsfähige Feldbussystem von einem entsprechenden Busmaster kontrollieren.

Nähere Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Handbuch.

  Handbuch für PROFIBUS-DP-Slave-Anschaltung   (2 MB)

Anbindung an weltweite Standard-Feldbussysteme


easy und CANopen

Die gleichen Funktionen bieten auch die easy-Buskoppler EASY221-CO für den CANopen und EASY222-DN für DeviceNet.

Nähere Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Handbuch.


  Handbuch für CANopen-Slave-Anschaltung   (1,82 MB)

easy und DeviceNet

Anschaltungen für DeviceNet findet man häufig in den USA und in Kanada.

Somit wird auch bei der Netzwerk-Anbindung der Charakter von easy als Weltmarktprodukt deutlich unterstrichen.

Nähere Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Handbuch.


  Handbuch für DeviceNet-Slave-Anschaltung   (1,66MB)
 
Tauschen Sie sich im easy-Forum mit anderen Anwendern aus!
  Hinweis: Mit diesem Link verlassen Sie das moeller.net. Die Eaton Industries GmbH übernimmt keine Verantwortung für Inhalt und Gestaltung der hier verlinkten Seiten.