1980–2008

Historie

1899-1949 1950-1979 1980-2008
line_green_520.gif
Das Unternehmen beschäftigt 7.000 Mitarbeiter in 75 Ländern und erwirtschaftet erstmals mehr als 1 Milliarde Mark. Vereinigung der Moeller Firmengruppe unter dem Dach der Moeller Holding Gmbh & Co. KG. Gründung neuer Vertriebsgesellschaften in Spanien, Österreich und Dänemark.  

1980er

  Moeller ist einer der ersten Anbieter von kompakten speicherprogrammierbaren Steuerungen. Das Erfolgsprodukt PS 3 wird auf den Markt gebracht.

line_green_520.gif
Das Unternehmen beschäftigt 7.200 Mitarbeiter und erwirtschaftet 1,5 Milliarden Mark. Gründung von Vertriebszentren in den neuen Bundesländern und neuen Tochtergesellschaften in Ungarn, Polen und Italien.
Das Moeller Prüflaboratorium in Bonn ist das erste akkreditierte Labor für industrielle Niederspannungsgeräte und -anlagen in Deutschland. In Meckenheim bei Bonn wird das Moeller Distribution Center in Betrieb genommen.
 

1990er

  Produktinnovationen:
Energie- und Motorverteiler MODAN 6000 und 2000
Fuzzy-SPS
line_green_520.gif
Übernahme der Felten & Guilleaume AG, Köln, einem Hersteller von elektrischen Installationsschaltgeräten, Kabeln und Mittelspannungsanlagen. Grundsteinlegung des 100 Prozent eigenen Werkes in Suzhou, China. Das Unternehmen beschäftigt rund 12.000 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von rund 1,25 Milliarden Euro.  

1998

  Produktinnovationen:
Elektronisches Motorschutzrelais ZEV
Steuerrelais easy

line_green_520.gif
Das Unternehmen feiert sein 100-jähriges Jubiläum und ändert seinen Namen – aus Klöckner-Moeller wird Moeller.

 

1999

 
line_green_520.gif
Die weltweit deutliche Abschwächung der Konjunktur, steigender Wettbewerbsdruck in den globalen Märkten und ein fast zwei Jahre andauernder Verkaufsprozess hemmen die positive Entwicklung der Firmengruppe. Trotz dieser negativen Einflüsse investiert das Unternehmen auch in dieser Zeit in zukunftsweisende Fertigungstechnologien und in die Entwicklung neuer Produktfamilien.  

2000-2003

  Produktinnovationen:
Befehls-/Meldegeräte RMQ-Titan
Steuerrelais easy 600/800
Dezentrale Motorsteuerung Rapid Link
Multifunktionsrelais MFD-Titan
Positionsschalter LS-Titan
Steuerungssystem XC 100/600
Installationsschaltgeräte Xpole
Gebäudeautomatisierungs-System Xcomfort
Leistungsschalter NZM1-4/IZM

line_green_520.gif
Am 9. Dezember 2003 übernimmt eine von Advent International Corporation, Boston, USA, beratene Investorengruppe 100 Prozent der Anteile der Moeller Firmengruppe. Die Kapitalstruktur des Unternehmens wird gestärkt und der Restrukturierungsplan des Managements umgesetzt.  

09.12.2003

 
line_green_520.gif
Präsentation der Geschäftsentwicklung auf der Jahrespressekonferenz am 27. September in Bonn. Moeller schafft den Turnaround und arbeitet im Kerngeschäft wieder profitabel. Der Konzern fokussiert sein Geschäft mehr denn je auf seine Kernkompetenzen und baut seine Präsenz in den globalen Wachstumsmärkten, speziell in Osteuropa und Asien, konsequent weiter aus. Ende 2005 wird die Moeller Firmengruppe ihr Produktportfolio im Kerngeschäft fast zu 100 Prozent erneuert haben.  

2004

  Produktinnovationen:
Schaltanlagensystem xEnergy
Installationsverteilersystem Xboard
Datennetzwerktechnik Xpatch
Steuerungssystem XC 200
HMI-PLC XV 400
Schütz- und Motorschutzschaltersystem xStart

line_green_520.gif
Am 12. September 2005 erwirbt die englische Private Equity Gesellschaft Dougthy Hanson & Co. eine 75 % Mehrheitsbeteiligung an der Moeller Firmengruppe.  

2005

 
Produktinnovationen:
Home- und Roommanager
Überspannungsschutz mit Wiedereinschaltfunktion
Erweiterung der erfolgreichen easy-Familie

line_green_520.gif
Am 04. April 2008 erwirbt die amerikanische Eaton Corporation 100 Prozent der Anteile der Moeller Firmengruppe. Moeller gehört somit zu einem der erfolgreichsten amerikanischen Industriekonzerne. Gemeinsam entsteht ein globaler Player in der Elektrotechnik.  

2008

 

Produktinnovationen:
Auf den beiden internationalen Messen Light & Building Frankfurt und Hannover Messe präsentiert Moeller erstmalig einen digitalen FI-Schutzschalter.

Im Bereich der Industrieautomation wird erstmalig eine umfangreiche Darwin-Produktpalette gezeigt. Darwin-Komponenten revolutionieren die Verdrahtung und Vernetzung von Schaltgeräten im Schaltschrank.
line_green_520.gif