1950–1979

Historie

1899-1949 1950-1979 1980-2008
line_green_520.gif
Das Unternehmen beschäftigt 1.500 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von 30 Millionen Mark. In Belgien wird die erste eigene Vertriebsgesellschaft eröffnet. Über Vertriebspartner ist Moeller bereits in 42 Ländern präsent. In Österreich entwickelt Prof. Dr. Ing. Biegelmeier den Fehlerstromschutzschalter.

 

1950er

  Produktinnovationen:
Grobhandtaster FAK
Vierpolige Schütze
Kompaktleistungsschalter
Fehlerstromschutzschalter
Erstes vollisolierstoffgekapseltes Energieverteilersystem
Motorschutzschalter PKZ

line_green_520.gif
Das Unternehmen beschäftigt 2.800 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von 100 Millionen Mark. In der Schweiz und in Südafrika werden neue Vertriebsgesellschaften gegründet.  

1960er

  Der deutsche Bundeskanzler startet mit dem Grobhandtaster FAK das erste deutsche Farbfernsehen. Befehlsgeräte RMQ kommen als Sortiment auf den Markt.
line_green_520.gif
Das Unternehmen beschäftigt 5.000 Mitarbeiter und gründet in Luxemburg, den Niederlanden, Brasilien, Japan, Australien und Zaire weitere Vertriebsgesellschaften. Werke in England, Frankreich und den USA entstehen.  

1970er

  50 Millionen Schütze sind verkauft.
line_green_520.gif