Eaton eröffnet neues Global Innovation Center zur Entwicklung von energieeffienzen Stromversorgungssystemen

PRAG . . .  Der diversifizierte Industriekonzern Eaton Corporation (NYSE:ETN) hat am 19.01.2012 gemeinsam mit seinen Partnern von CzechInvest und der Tschechischen Technischen Universität Prag (CVUT) Eatons neues internationales Innovation Center eröffnet. Die neue Einrichtung im Science and Technology Park in Roztoky ist Eatons erste dieser Art in Europa und die fünfte im weltweiten Netzwerk moderner Innovation Center. Weitere befinden sich in den USA, Indien und China.

Schwerpunkt des Innovation Center in Prag ist modernste Forschung für die Entwicklung von energieeffizienteren Stromversorgungssystemen und die Elektrifizierung von Anwendungen für den Verkehr sowie die Automobil- und Luftfahrtindustrie. In enger Zusammenarbeit mit seinen Partnern an der CVUT plant Eaton, im ersten Jahr nach Eröffnung des Centers, bis zu 50 hochqualifizierte Ingenieure einzustellen. In den nächsten vier bis fünf Jahren soll die Mitarbeiterzahl auf rund 300 steigen.

Das europäische Innovation Center wird Eatons internationale Kunden in der Region wie Škoda Auto, VW, E.ON, HP und die tschechische Bahngesellschaft betreuen. Im Mittelpunkt steht die Entwicklung von Energiemanagement-Lösungen der nächsten Generation, welche die Nutzung von elektrischer, hydraulischer und mechanischer Energie effizienter, sicherer und nachhaltiger machen sollen.

Miroslav Krížek, Geschäftsführer von CzechInvest betonte die Bedeutung von Eatons Vorhaben für Tschechien: "Die Eröffnung des Eaton Innovation Center in Prag ist eine der wichtigsten Investitionen aus dem Ausland der letzten Zeit. Dabei geht es nicht nur um die Schaffung von 300 qualifizierten Arbeitsplätzen. Es ist auch ein Vertrauensbeweis dafür, dass die tschechischen Ingenieure Innovationen auf Weltklasseniveau liefern können."

Lennart Jonsson, Executive Vice-President und Chief Technology Officer bei Eaton Corporation, unterstrich das zentrale Thema, mit dem sich die Einrichtung beschäftigen wird: "Eatons neues Global Innovation Center in Prag wird nicht nur neue Technologien entwickeln, die zur Reduzierung der CO2-Emissionen beitragen und so helfen, das globale Klima zu stabilisieren. Sie sollen auch die Betriebskosten von Kunden in energieintensiven Branchen, vom Verkehr bis zur Informationstechnologie, wesentlich senken. Das ist bedeutsam, weil sich der weltweite Energiebedarf bis 2050 verdoppeln wird, die CO2-Emissionen aber halbiert werden müssen, um den globalen Temperaturanstieg auf zwei Grad Celsius über dem vorindustriellen Stand zu begrenzen. Gemäß der renommierten internationalen Energieagentur IEA müssen 60 Prozent dieser Zielsetzung über energieeffiziente Technologien erreicht werden. Das bedeutet bis 2030 zusätzliche Investitionskosten von 10,5 Billionen US-Dollar."

Yannis Tsavalas, President Europe, Middle East and Africa bei Eaton erläuterte, warum die Standortentscheidung zugunsten von Prag gefallen ist: "Wir haben uns aus mehreren Gründen für Prag entschieden: Am wichtigsten waren für uns die Nähe zu vielen unserer Kunden in der Region, die erstklassige Entwicklungskompetenz der Tschechischen Technischen Universität Prag und die ausgezeichnete Unterstützung durch die tschechischen Behörden. Die neue Einrichtung wird auf die bereits bestehenden Betriebe von Eaton in Tschechien aufbauen. Dazu zählen die Produktionsstätte Chomutov der Vehicle Group und die Werke des Electrical Sector in Prag und Suchdol nad Lužnicí."

"Für Eaton als Ganzes unterstreicht die Eröffnung eines Global Innovation Center in Europa die Bedeutung der Innovationskraft in der Region. Sowohl für das Unternehmen als auch für den Electrical Sector ist das eine spannende Zeit", sagte Frank Campbell, President Electrical Sector EMEA. "Das Innovation Center wird dabei nicht nur die umfangreichen Elektrotechnik-Kompetenzen von Eaton in der Region weiter ausbauen. Es werden auch Fachleute aus unseren anderen Geschäftsbereichen, die an modernen hydraulischen Lösungen oder an Fahrzeugtechnik wie etwa Elektrofahrzeugen arbeiten, an einem Ort zusammengebracht", ergänzt er.



Download  (151 KB) Text als Word-Datei

Download  (1.80 MB) Bild als ZIP-Datei


Eatons Geschäftsbereich Elektrotechnik ist weltweit führend bei Produkten und Dienstleistungen zur Energieverteilung, der sicheren und unterbrechungsfreien Stromversorgung, Steuerung und Industrieautomation, Energieüberwachung und beim Energiemanagement. Mit seinen globalen Produktmarken Cutler-Hammer®, Moeller®, Powerware®, Holec®, MEM®, und Santak® ist Eaton bestens aufgestellt, um Antworten auf die derzeit wichtigsten Herausforderungen im Energiemanagement zu finden.

Über Eaton in Tschechien

Eatons tschechische Betrieben bestehen seit 1993 und firmierten zuerst unter dem Namen Felten & Guilleaume, das 1998 von der Moeller GmbH akquiriert wurde. Eaton akquirierte Moeller 2008. Eaton beschäftigt rund 1.700 Mitarbeiter in seinen Werken in Prag, Suchdol nad Lužnicí, Poho?elice und Chomutov. Die Werke von Eaton bedienen nationale und internationale Kunden, darunter VW Group, Volvo, E.ON, HP, IBM und die tschechische Bahngesellschaft.

Über die Eaton Corporation

Als Spezialist für Energiemanagement erzielte die Eaton Corporation im Jahr 2010 Umsätze in Höhe von 13,7 Mrd. US-Dollar. Das Unternehmen zählt weltweit zu den Technologieführern im Bereich elektrischer Systeme für sichere Stromversorgung, -verteilung und -steuerung. Die Produktpalette umfasst darüber hinaus Systeme und Dienstleistungen für Industrie- und Mobilhydraulik sowie Tank-, Hydraulik- und Pneumatik-Systeme für den kommerziellen und militärischen Einsatz in der Luftfahrtindustrie. Das Unternehmen entwickelt zudem energiesparende und sichere Antriebssysteme für die Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie. Eaton beschäftigt etwa 73.000 Mitarbeiter und beliefert Kunden in mehr als 150 Ländern. Für weitere Informationen besuchen Sie www.eaton.com.

2011 wurde Eaton im Ranking Thomson Reuters Top 100 Global Innovators für seine Leistungen als eines der weltweit innovativsten Unternehmen aufgenommen.